Legasthenie- und Lerntraining


Legasthenie (= Lese- und Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie (= Rechenschwäche) sind im Menschen vorhandene genbedingte, durch Vererbung weitergegebene Veranlagungen.

Chancengleichheit für alle Kinder
Diese Teilleistungsstörungen sind durch die differenzierte Sinneswahrnehmung gegeben. Es entstehen Wahrnehmungsfehler beim Schreiben, Lesen und/oder Rechnen. Ein auf die Legasthenie des Kindes abgestimmtes Training nach der AFS-Methode kann die Symptome lindern.

Die AFS-Methode beinhaltet:
:: Aufmerksamkeit: Steigerung der Aufmerksamkeit
:: Funktionstraining: Teilleistungsbereiche werden trainiert
:: Symptomtraining: Training an den Fehlern

Mein Angebot:
:: Kostenloses Informationsgespräch
:: Testung (AFS-Computertest-Verfahren)
:: Erstellung eines pädagogischen Gutachtens
:: Erstellung eines Trainingsplanes
:: Motivation durch Stärkenfindung
:: Legasthenietraining individuell auf das Kind abgestimmt (1 Einheit á 50 min)
:: Einzel- oder Gruppentraining (max. 4 Kinder)
:: Diagnose, Testung und Förderung bei Sprachwahrnehmungsdefiziten
:: Überprüfung und Förderung der lautsprachlichen Grundfertigkeiten